Tiermedizin
Startseite
Ärzte
Zahnärzte
Apotheken
Selbsthilfe
Heilberufe
Veranstaltung.
Tiermedizin
Hebammen
Gesundheit
Download
Impressum
e-mail Kontakt
Links

Auf dieser Seite finden Sie:

Impfpläne für Hunde, Katzen und Links zu verschiedenen Seiten mit dem Thema Tiermedizin.

Der Impfplan für Ihren HUND :

Es gibt keinen allgemein verbindlichen Impfplan. Die unten erwähnte Reihenfolge ist  nur ein gebräuchlicher Vorschlag. Ihr Tierarzt macht Ihnen gerne einen  individuellen Impfplan.

Gegen  folgende Viruskrankheiten können und sollten Sie Ihren Hund impfen: Staupe,  Parvovirose ("Katzenseuche"), Ansteckende Leberentzündung, Leptospirose, Tollwut. Für Züchter kann auch die Impfung gegen Zwingerhusten ratsam  sein.

Grundimmunisierung:  Im  Alter von 8 Lebenswochen beginnt man normalerweise zu Impfen. Gegen Staupe und  Parvovirose gibt es Impfungen, die bei großer Infektionsgefahr bereits in der  6. Lebenswoche verwendet werden können. Die erste Tollwutimpfung hingegen sollte  nicht vor der  12. Lebenswoche verabreicht werden. Für eine vollständige Grundimmunisierung ist eine Nachimpfung aller Komponenten mit ca. 12, gegen  Tollwut mit 16 Wochen  erforderlich. Gegen Parvovirose sind u.U. mehrere  Nachimpfungen im Abstand von 2 - 4 Wochen bis zu einem Alter von 12 bis 16 Wochen durchzuführen (je nach  verwendetem Impfstoff unterschiedlich). Bei den meisten  Impfstoffen ist eine zeitliche Trennung der Verabreichung verschiedener  Komponenten (vor allem Parvovirose und Staupe) bei der Grundimmunisierung empfehlenswert, weil dadurch  die Immunantwort meist besser ausfällt.

Richtlinien für die  Grundimmunisierung bei Welpen:

1. Impfung

Folgeimpfungen

Staupe/Leberentz.  Leptospirose

8  Wochen
(gegen Staupe ev.  6 Wochen)

12 Wochen

Parvovirose

6.-8.  Woche

u.U. alle  2-4 Wochen
bis  12.-16. Woche

Tollwut

ab 12  Wochen

ca. 4  Wochen später

Zwingerhusten

8  Wochen

12 Wochen

Der Impfplan für Ihre KATZE :

Gegen  folgende  gefährliche Virusinfektionen der Katze können Sie Ihr Tier impfen lassen:  Panleukopenie, Katzenleukose, Katzenschnupfen, Tollwut.

Unter Umständen  kann auch die Impfung gegen Feline Infektiöse Peritonitis (FIP ) bei   Katzen, die nicht latent infiziert sind,ratsam sein.

Die Grundimmunisierung wird üblicherweise im Alter von 9 Lebenswochen begonnen, die erste Tollwutimpfung sollte nicht vor der 12. Lebenswoche gemacht  werden. Für eine vollständige Grundimmunisierung ist  eine Nachimpfung aller  Komponenten mit ca. 12, gegen Tollwut mit 16 Wochen erforderlich. Eine zeitliche  Trennung der Verabreichung der Panleukopenie- und der Katzenleukose - Impfstoffe  bei der Grundimmunisierung ist empfehlenswert, weil dadurch die Immunantwort meist besser ausfällt.

Richtlinien für die  Grundimmunisierung bei jungen Katzen:

1. Impfung

Folgeimpfungen

Panleukopenie

ca. 9  Wochen

12 Wochen,
ev. nochmals 16 Wochen

Katzenschnupfen

ca. 9  Wochen

12 Wochen

Katzenleukose

ab 9.  Woche

2-4 Wochen später

Tollwut

ab 12. Woche

ca. 4  Wochen später

Nachimpfungen sollen gegen Panleukopenie  alle 1-2 Jahre, gegen Katzenschnupfen alle 6-12 Monate, gegen Katzenleukose und  Tollwut jährlich durchgeführt werden.

 

Allgemeine Vorbedingungen für die Impfung von Hunden und Katzen:

Vorbedingungen für Impfung:
Es dürfen nur  klinisch  gesunde Tiere geimpft werden.
Ihr  Tierarzt  kontrolliert den Gesundheitszustand Ihres Tieres anläßlich der  Impfung.

Auch ein eventuell vorhandener Parasitenbefall muß unbedingt vorher beseitigt werden ! Ihr Tier  sollte daher ca. 14 Tage vor der Impfung entwurmt werden.

Links für  Tierhalter :

Katzen

http://www.cybercat.ch/hilfe.htm ---------Erste-Hilfe-Tips f. Katzen

http://www.cato.ch/infect.htm---Ansteckende Katzenkrankheiten, Impfplan

http://amor.rz.hu-berlin.de/~h0444pbu/urolithiasis.html-------------Harnwegserkrankungen

http://www.vom-ohlenberg.de/krankheiten.htm------Katzenkrankheiten, infektiös

http://www.netvet.at/felv.html-------------------------------Katzenleukämie

http://home.t-online.de/home/m.otten/bach.htm---Bachblüten für Katzen

Hunde

http://www.tierservice.com/deutsch/tiergesundheit/hund/1_hilfe/index.asp------Erste Hilfe beim Hund

http://www.hundegesundheit.de/--------Wurmkrankheiten beim Hund

Pferde

http://www.awa.at/pfz_not1.htm-------Notfälle  beim Pferd

Sonstige Nutztiere

http://www.ign-nutztierhaltung.ch/-------artgerechte Haltung von Nutztieren auf wissenschaftlicher Basis

Tiermedizin allgemein

http://www-vetpharm.unizh.ch/giftdb/giftf.htm--------Giftpflanzendatenbank für Tiere

http://www.bselinks.de--------Linksammlung zum Thema BSE

Startseite   Ärzte   Zahnärzte   Apotheken   Selbsthilfe   Heilberufe   Veranstaltungen Tiermedizin Hebammen Gesundheit Download Impressum e-mail/Kontakt Links

392